Die Disponentin 2.0 #3

Ach wenn ich da jetzt noch so weiter drüber nachdenke, tut es mir beim Schreiben des Textes doch irgendwie weh. Weiß nicht. Wie ich ja schon im zweiten Teil schrieb, mochte ich sie wirklich und fand sie auch süß. Und finde ich noch immer. Leider war sie dann später doch komisch. Aber spulen wir mal zum Anfang.

Wir schrieben recht viel über WhatsApp. Das finde ich zum einen nicht schlecht, zum anderen aber auch wieder nervig. Es muss so ein gesundes Mittelding sein.
Naja es war ein Freitagabend und wir waren ursprünglich am darauffolgenden Samstag verabredet. Ich sollte zu ihr kommen und wir wollten dann grillen.
Sie schrieb wohl eher zum Spaß ob ich nicht schon am Freitagabend vorbeikommen möchte. Da ich eigentlich recht unspontan bin, hatte sie wohl gedacht, sie könne mich damit aufziehen und ich würde sowieso nicht zu ihr fahren. Tatsächlich war ich eigentlich schon Bettfertig und war am überlegen. Fahre ich zu ihr, oder fahre ich nicht zu ihr?! Doch ich zog mich an und fuhr zu ihr. Weiterlesen

Advertisements

Die Disponentin 2.0 #2

Das erste Treffen war ja ganz schön mit der Disponentin 2.0. Somit verabredeten wir uns zu einem zweiten Treffen. Leider weiß ich schon gar nicht mehr wo das jetzt genau war.
Normalerweise trage ich alle meine Treffen mit Ort und Uhrzeit in meinen Kalender ein. Habe ich zwar auch hier gemacht, aber mir kommt der Ort falsch vor. Ich kann mich nicht entsinnen, nochmal am selben Ort wie beim ersten Treffen mit ihr gewesen zu sein.

Über WhatsApp haben wir aber mittlerweile ein paar erotische Nachrichten hin und her gesendet. Sie ging da doch schon ziemlich ab. Also offen was das Sexuelle anging war sie definitiv. Insofern war ich mir auch nicht so ganz sicher was sie eigentlich wirklich suchte. Nur den Spaß oder was wirklich Richtiges? Ich glaube sie nimmt gerne den Spaß mit, oder ist jemand, der sich über den Spaß an den Mann binden will. Bzw. soll sich der Mann über den Spaß an sie binden. Diesen Eindruck erweckte sie in mir. Weiterlesen

Die Disponentin 2.0 #1

Die Disponentin 2.0 habe ich über Tinder kennengelernt. Sie hatte ich schon öfter auf anderen Plattformen gesehen. Glaube auch auf Lovoo oder Jaumo. Irgendwo hatten wir auch schon mal Kontakt. Aber wie es so manchmal ist, verläuft sich der Kontakt dann doch im Sande. Und somit kam es nie zu einem Treffen.

Bis ich sie dann auf Tinder gesehen habe und wieder geliked hatte. Es kam zu einem Match. Wir unterhielten uns kurz. Aber so richtig viel kam da nicht rum an Informationen. Es war einfach nur lustig. Naja wir verabredeten uns zu einem persönlichen Treffen. An einem Ort wo ich noch nie war. Zumindest nicht um mich mit einer Frau zu treffen. Schön ist es dort aber!

Ich wartete im Auto. Von Fotos (ja ich google die Frauen mit denen ich mich treffe. Oder gucke bei Facebook), kannte ich ihr Auto und die Farbe. Insofern war es nicht schwer zu erkennen, wann sie auftauchte. Ich stieg aus und ging zu ihrem Auto und wir begrüßten uns. Sie war doch dicker als ich dachte. Also wirklich dick. Eigentlich nicht meins. Aber sie hatte ein süßes Gesicht und ihre Art war eigentlich auch ganz süß. Aber auch ziemlich direkt und vielleicht auch ein bisschen derb. Sie machte aber trotzdem einen etwas kindlichen, na ich will nicht sagen dümmlichen Eindruck. Dumm war sie sicher nicht. Aber ich glaube naiv. Weiterlesen

Die Englandfanatikerin

Die Englandfanatikerin habe ich über Facebook kennengelernt. So viel kann ich gar nicht über sie berichten. Optisch so lala. Nicht ganz so meins. Aber kennenlernen kann man sie ja mal. Warum auch nicht.

Sie ist gern und oft in England und macht dort mindestens jährlich Urlaub.
Naja kann man machen. Mir wäre das glaube ich zu langweilig. Und zu Nass.

Wir haben gar nicht lange geschrieben, sie gab mir ziemlich zügig ihre Nummer und wir schrieben kurz über WhatsApp weiter, bevor wir uns dann zu einem persönlichen Treffen verabredet. Finde ich ja auch eigentlich viel besser als dieses stundenlange oder gar tagelange Geschreibe. Wie ich ja schon bei der Möllnerin schrieb, baut man sich sonst einfach nur ein Traumbild der Person auf und wird dann eventuell gar enttäuscht. Weiterlesen

Die Disponentin

Die Disponentin habe ich über eine Facebook Singlegruppe kennengelernt. Ich schrieb sie im Messenger an und es kam prompt eine Antwort.
Sie stellte mir die Fragen ob ich Kinder hätte, einen Führerschein und einen Job. Ihre Aussage war, wenn ich das alles habe (ich hab sogar noch mehr 😀 ), bin ich weiter als 90% der anderen Männer die sie angeschrieben haben.

Tja, scheinbar kann man auch so Eindruck hinterlassen, denn sie wollte mich gerne treffen. Sie wollte Essen gehen. Bei mir in der Nähe. Also verabredeten wir uns vor dem Restaurant.

Als ich bei den Restaurant ankam, stand sie schon davor und wartete. Sie war größer als gedacht. Aber auch etwas dicker als gedacht. Naja das war so der erste Eindruck. Wir begrüßten uns mit einer Umarmung und gingen in das Restaurant. Weiterlesen

Die Durchsichtige

Ich weiß schon gar nicht mehr den Namen der Durchsichtigen.

Kennengelernt habe ich sie über Tinder. Wir hatten ein Match, haben kurz geschrieben und ganz spontan ein Treffen ausgemacht. Es sollte vor einer bekannten Burgerkette der Treffpunkt sein. Also fuhr ich los und schrieb ihr noch, dass ich eine grün, weiße Jacke anhaben werde.

Vor Ort angekommen stand noch niemand vor dem Burgerladen. Links davon habe ich aber eine Frau im Eingang gesehen, die sah aber nicht wie mein Tinderdate aus. Relevant wird dies später noch.

Also stand ich nun vor dem Burgerladen und wartete. Und wartete. Und wartete. Bisschen zugig war es auch noch. Weiterlesen

Bin ich großzügig? Oder wer zahlt eigentlich?

In einem Kommentar las ich folgendes:

Du bist nicht so der großzügigste Typ, wenn es ums Zahlen geht, oder?

Dazu möchte ich gerne was Kurzes schreiben.
Meine Antwort hatte ich ja schon unter dem Kommentar geschrieben und ich finde die Frage gar nicht schlimm bzw. berechtigt.

Kurz zu mir: Ich mag Geld! Ich mag große Zahlen und wenn diese großen Zahlen mein Geld widerspiegeln, mag ich es noch mehr. Ich bin ein sparsamer Typ. Früher habe ich jeden Cent dreimal umgedreht. Ja wahrscheinlich war ich damals auch Geizig. Aber damals hatte ich auch nicht so viel davon wie heute. Meine ExFreundin wollte immer gerne in ein Restaurant eingeladen werden. Damals hatte ich keine Kohle. Sie hatte aber einen guten Job. Und trotzdem habe ich sie eingeladen und ihr Genörgel ertragen, warum ich denn bloß so Geizig wäre. Weiterlesen